In der heutigen Zeit treten in beinahe jedem Tätigkeitsfeld Fragestellungen auf, die der Wirtschaftswissenschaft unterstehen. Dieses Fachgebiet dominiert folglich die unterschiedlichsten Geschehnisse in Unternehmen und ist für die gesamte Job-Industrie bedeutsam. Deshalb sollte jeder, der in Arbeit steht, nach einer passenden Anstellung sucht oder zu den Firmeninhabern zählt, ein gewisses Maß an wirtschaftswissenschaftlichen Fachkenntnissen haben. Um für den Erwerb jener allerdings kein traditionelles Präsenzstudium belegen zu müssen, gibt es die berufsbegleitende Weiterbildung für Wirtschaftswissenschaft der WWFA, die Ihnen die nötige Expertise in flexibler Studien-Variante vermittelt und die Thematik dynamisch analysiert.

Fachbereich Wirtschaftswissenschaft – Ausgangspunkt für sämtliche Sachverhalte

Wer sich mit Wirtschaftswissenschaft auseinandersetzt, erhält Einblicke in viele Fachrichtungen, die das wirtschaftliche Handeln untersuchen. Nicht umsonst fungiert die Bezeichnung eher als zentraler Begriff für alle Themen, die sich mit der Wirtschaftlichkeit beschäftigen. Diese können zudem auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblicken, denn Wirtschaftswissenschaft, damals noch Wirtschaftsökonomie genannt, trat erstmalig in der Antike in Erscheinung.

Zu jener Zeit und in den darauffolgenden Epochen wie dem Mittelalter waren zwar nur die Grund-Strukturen der jetzigen Konzepte erkennbar, allerdings wurden selbige genutzt, damit der damalige Handel und die Landwirtschaft effizient praktiziert werden konnten. Gemäß der Definition bezieht sich Wirtschaftsökonomik, wie dieser Themenbereich ebenfalls heißt, auf die Untersuchung des rational-veranlagten Umgangs mit verschiedenen Gütern, die nicht grenzenlos verfügbar sind. Meistens lässt sich das Fachgebiet dazu in die Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt auf einzelne Prozesse eines Unternehmens und die Volkswirtschaftslehre mit dem Fokus auf gesellschaftliche Wirtschaftszusammenhänge unterteilen.

Im Zentrum der Wirtschaftsökonomik befindet sich jedoch stets eine harmonische Verbindung aus rechtlichen, strategischen, gewinnorientierten und kontrollierten Handlungen, die der Wirtschaftlichkeit dienen. Insbesondere das Definieren klarer Ziele, die internationale Wettbewerbsfähigkeit und die optimale Korrespondenz zwischen den Firmenabteilungen sollen somit unterstützt werden. Bezogen auf Einzelpersonen fördert das Wissen über die Fachrichtung hingegen ein besseres Verständnis der komplexen wirtschaftlichen Sachlagen und verhilft zu klaren Entscheidungen. Inzwischen konnte sich die Wirtschaftswissenschaft konstant weiterentwickeln und ihren Wirkungskreis fortwährend ausbauen. Deshalb lassen sich unzählige Rubriken benennen, die diesem Sammelbegriff unterstehen, darunter:

  • Wirtschaftsgeographie
  • Wirtschaftsinformatik
  • Mikroökonomik
  • Wirtschaftsgeschichte
  • Wirtschaftsethik
  • Controlling

Da die inhaltliche Vielfalt äußerst groß ist, muss eine versierte Ausbildung absolviert werden, damit sämtliche Details verständlich sind. Dafür haben Sie jedoch diverse Optionen, von denen die berufsbegleitende Weiterbildung eine der flexibelsten Methoden darstellt.

Berufsbegleitende Weiterbildung (Wirtschaftswissenschaft)

© sdecoret - fotolia.com

Berufsbegleitende Weiterbildung Wirtschaftswissenschaft – Lernen mit Ungezwungenheit

Neben den altbewährten Präsenzstudien im Klassenverband entstand im 20. Jahrhundert der Fernlehrgang und begünstigte einen Wissenserwerb, der jedem Interessenten zur Verfügung steht. Immerhin haben gerade Personen, die beruflich stark beansprucht werden und nicht ohne Schwierigkeiten von ihrer Arbeit Abstand nehmen können, ansonsten kaum die Chance auf eine exzellente Fortbildung.

Bedingt durch den hohen Stellenwert, den eine lückenlose Fachkompetenz im aktuellen Berufsleben einnimmt, erweist sich das Fernstudium als ausgezeichnete Alternative, um die aktuelle Tätigkeit und das Kennenlernen neuer Wissensbereiche miteinander zu vereinen. So wird eine einheitliche Basis geschaffen, die jedem ein Anrecht auf Bildung gewährleistet und Chancengleichheit bewirkt. Nicht der einzige Vorteil einer berufsbegleitenden Weiterbildung. Auch die kreative Freiheit solcher Fernkurse ist lohnenswert. Sie lernen daraufhin an einem Ort Ihrer Wahl, teilen sich die Zeit für Ihre Ausbildung selbstständig ein und unterliegen nur Ihren eigenen Ansprüchen an die Leistungsfähigkeit.

Feste Lernphasen, die Anwesenheitspflicht in entsprechenden Bildungsstätten oder ein Konkurrenzdruck bleiben dagegen aus, was den Erfolg steigert sowie Ihnen eine Option in Aussicht stellt, Ihre individuellen Ambitionen in die Fortbildung einzubinden. Im Hinblick auf die berufsbegleitende Seminar-Version sticht wiederum der Mehrwert für Ihren Job hervor, denn ein Fernstudium lebt von einem ausgeprägten Praxisbezug. Wenn Sie parallel zu Ihrer Arbeit einen Fernlehrgang nutzen, können Sie die neuen Erkenntnisse, die Ihnen der Kurs bietet, direkt in Ihrem Alltag anwenden. Das trägt nicht nur zu einem leichteren Verständnis in puncto Studien-Inhalt bei, sondern bringt zusätzlich mehr Professionalität sowie ein effektiveres Handeln in die Ausübung Ihrer beruflichen Tätigkeit.

Für viele Interessenten spielt aber ebenfalls der finanzielle Faktor eine tragende Rolle. Eine Fortbildung ist nicht selten mit hohen Kosten verbunden und setzt bei der Inanspruchnahme eines Präsenzstudiums auch noch den Verdienstausfall voraus. Anders verhält es sich mit der Zusatzqualifikation via Fernstudium, denn hier können Sie wie gewohnt Ihrer Arbeit nachgehen und Ihr Gehalt weiterbeziehen. Zusammenfassend lässt sich jene Fortbildungs-Ausführung darum als aussichtsreiche Plattform für die Weiterbildung bezeichnen, die Ihnen dasselbe hohe Akademie-Niveau gewährleistet wie herkömmliche Studiengänge. Die Zielgruppe eines derartigen Fernstudiums für Wirtschaftswissenschaft erscheint dabei breit gefächert.

Jetzt anmelden!

Gehaltvolle Fernlehrgänge – zukunftsorientiertes Fundament für jegliche Personengruppen

Ein Fernkurs wie die berufsbegleitenden Fortbildungen der WWFA ist für jeden geeignet, der sein Wissen ausbauen möchte. Hierbei können die Beweggründe, die zu einer Teilnahme an den Fernstudien führen, unterschiedlich sein. Manche wollen sich beruflich besser positionieren, andere streben nach einer Beförderung und einige Absolventen nutzen diese Weiterbildung als erneuten Start in das Berufsleben. Oft besteht ebenfalls die Absicht, das bisherige Tätigkeitsfeld zu wechseln und einen neuen, anspruchsvolleren Job zu bekleiden.

Ganz gleich, aus welchem Anreiz die Ausbildung jedoch wahrgenommen wird, die Qualität sollte überzeugen. Entscheiden Sie sich deswegen für ein Ferninstitut, das einen guten Ruf genießt, Seriosität ausstrahlt und seinen Schülern nur die aktuellsten Standards vermittelt. Begeisterungsfähigkeit dafür, Ihnen bei der Verwirklichung Ihres beruflichen Traums zu helfen, muss eines der Grundkriterien sein, denn dies ist der Schlüssel zu einer hervorragenden Zusammenarbeit. Weiterhin bietet eine angesehene Fernschule wie die WWFA Zuverlässigkeit und berät Sie gerne bei Unklarheiten.

In Ergänzung dazu beinhalten die Konditionen renommierter Fernakademien einen finanziellen Benefit, der sich auf den Erhalt der Bildungsprämie bezieht.

Berufsbegleitende Weiterbildung (Wirtschaftswissenschaften)

© Elnur - fotolia.com

Besonders in der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft wäre es aber ebenso ratsam, auf inhaltlichen Abwechslungsreichtum zu setzen. Er kann den Lehrgang lebendiger gestalten und die Wissensaneignung für Sie wesentlich vereinfachen. Die WWFA hat im Zuge dessen eine berufsbegleitende Weiterbildung für Wirtschaftswissenschaft ins Leben gerufen, die sich von anderen Fernstudien abhebt und Sie personenbezogen unterrichtet.

Fernlehrgang Wirtschaftswissenschaft der WWFA – Bildungsweg mit Wiedererkennungswert

Die WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt repräsentiert ein professionelles Ferninstitut, das eine vorbildliche Wissensvermittlung und Empathie kombiniert. Dies fördert die Kursteilnehmer in Anbetracht ihrer Stärken und zukünftigen beruflichen Interessen. Zusammen mit dem Erhalt einer staatlichen Förderung via Bildungsprämie erwartet Sie folglich an der WWFA:

  • eine konstante Ansprechperson
  • ein lebhaft-aufbereiteter Kurs
  • die Zertifizierung der Weiterbildungen durch die ZFU
  • ein ausführlicher Theorieteil
  • viele Praxis-Übungen
  • ein Fernunterrichtsvertrag
  • eine anerkannte Abschluss-Referenz
  • nachhaltige Fortbildungen
  • das hohe Bildungsniveau

Somit liefert Ihnen das Bildungszentrum authentische Fernseminare, die sich bestens als berufsbegleitende Weiterbildung eignen. Um hierbei keinerlei Barrieren entstehen zu lassen, müssen Sie als Teilnahme-Voraussetzung an der WWFA lediglich das Interesse für ein solches Fernstudium und den nötigen Ehrgeiz besitzen, denn vorherige Kenntnisse sind nicht ausschlaggebend. Dennoch wäre ein passender Schulabschluss förderlich für einige der Fortbildungen ebenso wie eine berufliche Orientierung in rechtlicher oder kaufmännischer Richtung.

Die Fernakademie beschränkt sich dabei bewusst auf vier verschiedene Kurs-Optionen aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaft, weil sie nicht durch die Themen-Vielfalt innerhalb des Angebots punkten will. Im Gegenteil, diese Bildungsstätte sieht die Qualität der Fernseminare als Hauptaugenmerk. Deswegen setzen die vier Weiterbildungen, Mikroökonomik, Online und Social Media Marketing, Wirtschaftsrecht sowie Controlling auch inhaltlich neue Maßstäbe. Eine kompromisslose Qualifikation ist so für jeden ein realistisches Ziel. In der praktischen Anwendung schult die WWFA Sie dann in einer ausgesprochen effizienten Form.

Fernstudiengänge der FernAkademie Dr. Schmidt

Mikroökonomie Icon

Mikroökonomik

Erlangen Sie umfassende Kenntnisse über Marktmechanismen.

Wirtschaftsrecht Icon

Wirtschaftsrecht

Lernen Sie die kaufmännischen Grundlagen des BGB und HGB.

Online und Social Media Marketing Icon

Online und Social Media Marketing

Qualifizieren Sie sich im Online-Business im Bereich Online Marketing.

Controlling Icon

Controlling

Studieren Sie die Instrumente des Planungs- und Managementprozesses.

Wirtschaftswissenschaft studieren – praxisbezogene Weiterbildung als Karriereplattform

Insofern Sie sich in dem wirtschaftswissenschaftlichen Umfeld weiterbilden möchten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Materie recht gehaltvoll ist. Genau aus dem Grund darf das Fernseminar auf keinen Fall monoton veranlagt sein, denn dann würden sie Gefahr laufen, nicht alle Einzelheiten des Lehrgangs verinnerlichen zu können. Je spannender die Ausbildung ist, umso erfolgreicher erlernen Sie die theoretischen Grundlagen.

Die WWFA schafft Abwechslung, indem sie jede Fern-Ausbildung in verschiedene Kapitel unterteilt sowie zugleich mehrere lehrreiche Praxistipps, Szenarien, Übungsaufgaben und Fallstudien vorstellt, bei denen Sie das neu-erworbene Wissen anwenden dürfen. Das vertieft die Informationsaufnahme, sorgt dafür, dass Sie konzentriert bleiben, steigert die Bereitschaft, sich dem unbekannten Fachgebiet zu nähern, verhindert, dass differente Themen versehentlich miteinander verschmelzen und klärt letzte Fragen.

Weiterbildung Wirtschaftswissenschaft

Selbstverständlich hat jede der berufsbegleitenden Weiterbildungen an dieser Fernakademie eine andere Kernthematik, jedoch zielen sie alle darauf ab, die Wirtschaftlichkeit von Betrieben und die klare Entscheidungsfindung von Personen aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern zu garantieren. Bilanzen, die Verwendung sämtlicher Instrumente zur Steigerung effizienter Arbeitsabläufe, die Abstimmung der Betriebs-Prozesse zu einem einheitlichen Gesamtkonzept, unmissverständliche Kommunikationen, die Rentabilität, die Überwachung und Überprüfung der firmeninternen Handlungen, rechtliche Aspekte, eine korrekte Planung, die Produktivität, strategische Maßnahmen zum Bestehen im internationalen Wettbewerb oder ein durchdachtes Marketing sind daraufhin nur einige der Inhalte, mit denen Sie bei den Fortbildungen vertraut gemacht werden.

Die WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt achtet dementsprechend immer auf klare Formulierungen und verständliche Wissensabschnitte. Daher erhalten Sie ebenfalls diverse Begriffserläuterungen, die Ihnen selbst die schwierigsten Fachausdrücke verdeutlichen.

Aufgaben zur Selbstkontrolle tragen stattdessen dazu bei, dass Sie sich noch intensiver mit der Wirtschaftswissenschaft auseinandersetzen und die finale Abschlussprüfung honoriert Ihr Engagement mit einem Zeugnis. Danach stehen Ihnen beruflich gesehen nahezu alle Türen offen.

Berufsbegleitendes Fernstudium nutzen – mit Qualifikation zum Wunschberuf

Wenn Sie einen Fernkurs belegt haben, hinterlassen Sie bei vielen Konzernen einen positiven Eindruck. Das Verantwortungsbewusstsein von Menschen, die fernab von einer ansässigen Bildungsstätte lernen, ist vorteilhaft für die Besetzung in einer höheren Position. Außerdem können Absolventen von Fernseminaren ausgezeichnet eigenständig arbeiten, besitzen ein erstklassiges Zeitgefühl und die erforderliche Disziplin. Oftmals lassen sich Personen aus dem Management oder der Nachwuchs der Führungsetagen entsprechend weiterbilden, um in ihrer jeweiligen Tätigkeitsbranche souverän, rechtkonform sowie effektiv zu agieren.

Finanzwesen, Logistik, Unternehmensberatung oder Marketing sind einige der Berufsfelder, in denen Sie sich nach beendetem Fernstudium etablieren können. Allerdings bietet sich eine Ausbildung im Bereich BWL gleichermaßen für die Unternehmer selbst an, falls jene noch keine ausreichenden Kenntnisse darüber vorweisen können. Im Gegenzug profitieren gänzlich andere Berufsgruppen wie Juristen, Mediziner oder Techniker aber genauso davon, diese Fernlehrgänge zu nutzen und sich mit den verschiedenen Sachverhalten zum Thema Wirtschaftswissenschaft auszukennen, wenn jene im Berufsleben auftreten.

Die berufsbegleitende Weiterbildung für Wirtschaftswissenschaft der WWFA führt Sie stets praxisorientiert in die Thematik ein und schenkt Ihnen Fachkompetenzen, die sich in jedem Jobs anwenden lassen.

Jetzt anmelden!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok