Das Online Marketing erhält zunehmend mehr Präsenz innerhalb der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen eines Unternehmens. Dies beruht auf den vielfältigen Möglichkeiten des Internets, die sich heutzutage bieten. Um allerdings von durchdachten Marketing-Kampagnen auf virtueller Ebene zu profitieren, ist eine Ausbildung für Online Marketing unerlässlich.

In dem Zusammenhang gibt es unzählige Optionen, eine entsprechende Fortbildung zu belegen, unter anderem ein kombiniertes Fernstudium für Online und Social Media Marketing an der WWFA. Speziell der Bereich Online Marketing erweist sich daraufhin als komplexes System aus mehreren Bausteinen.

Online Marketing – Internet-Projekte für verschiedene Firmenziele

Gerade in der aktuellen Zeit gehört das Online Marketing zu den entscheidendsten Werkzeugen der Firmen-Vermarktung. Galten klassische Vertriebskanäle früher noch als effizienter, entwickelte sich der Internet-Sektor seit 2000 schnell zu einem tragenden Element der Wirtschaftlichkeit. Daraus resultierte der Erfolg des Online Marketings, welches auch als Web-Marketing, digitales Marketing oder schlicht Internet-Marketing betitelt wird. Im Allgemeinen vereint jenes Konzept hierbei jegliche Maßnahmen, die das Internet für Werbeauftritte, den Verkauf und die Kundeninteraktion zur Verfügung stellen kann.

So erstreckt sich das Aufgabengebiet von der Präsentation verschiedener Dienstleistungen und Produkte bis zu der Abwicklung sämtlicher Geschäftsprozesse auf virtuelle Weise.

Im Gegensatz zu traditionellen Werbeprojekten vervielfältigt das Online Marketing also die Möglichkeiten eines Unternehmens, sein Portfolio darzustellen, zu interagieren sowie zu verkaufen, bei verringertem Aufwand und niedrigeren Kosten. Deswegen wird dieses Fachgebiet entweder als Ergänzung von herkömmlichen Verfahren oder als Hauptvertriebskanal des Konzerns genutzt.

Online Marketing Ausbildung

© bnenin - fotolia.com

Ein weiterer Benefit des Online Marketings ist auch die gute Messbarkeit der gestarteten Kampagnen und die kontinuierliche Überwachung sowie Anpassung geschalteter Anzeigen. Damit die verschiedenen Marketing-Strategien aber eine vernünftige Grundlage erhalten, anhand derer sich der Erfolg des Betriebs feststellen lässt, wird mit diversen Statistiken gearbeitet. Sie beinhalten primäre Faktoren mit dem Verhältnis von Kapitaleinsatz zu Gewinnspanne und Anzahl der Transaktionen/Verkäufe oder sekundäre Kriterien, darunter die Seitenaufrufe, die Anzahl der Homepage-Besucher, aufgeteilt in organische und konvertierte User, die Verweildauer einzelner Besucher sowie die Absprungsrate.

Einige der wesentlichen Funktionen des Online Marketings sind im Zuge dessen:

  • Steigerung des Bekanntheitsgrads einer Firma
  • internationale Wettbewerbsfähigkeit
  • Kundenakquise
  • verkaufsfördernde Strategien
  • die SEO-Optimierung für eine bessere Erreichbarkeit
  • Analyse, Planung und Durchführung virtueller Vertriebsmöglichkeiten
  • stetiger Kundenkontakt

Vereinfacht setzt sich das Online Marketing dazu aus der Analyse, der Konzepterstellung und der Durchführung von Unternehmensziele zusammen, wofür es vier unterschiedliche Optionen gibt. Produktpolitik mit Innovations- und Markenmanagement, um den Markt besser kennenzulernen sowie das eigene Sortiment darauf auszurichten. Preispolitik zur Überprüfung des Preisniveaus, die Kommunikationspolitik für die Verkaufsförderung und Distributionspolitik zur Optimierung der Online-Vertriebswege auch in Bezug auf die Nutzerfreundlichkeit.

Häufig entsteht zudem ein Vergleich zwischen dem Online Marketing und simpler Internetwerbung, was sich jedoch als inkorrekt erweist. Viel eher bekleidet die virtuelle Werbeinszenierung nur einen Teil jenes Wissensgebiets, denn Letzteres ist eine Vereinigung aus zahlreichen Faktoren.

 

Zum Fernstudium: Online und Social Media Marketing

 

Bausteine des Online Marketings – harmonisches Zusammenspiel für Werbeeffizienz

Im Grunde fungiert die Bezeichnung Online Marketing lediglich als Synonym für viele einzelne Werkzeuge, welche die Präsenz eines Unternehmens auf virtueller Basis gewährleisten. Diese sind von unterschiedlich großer Bedeutung für einen Konzern und tauchen nicht zwingend alle innerhalb eines Marketing-Projekts auf. Sie lassen sich wie folgt benennen:

1. Webseitenerstellung – Sie ist das Fundament des Online-Marketings und regelt den Kontakt mit Bestandskunden ebenso wie die Neukundengewinnung oder die Präsentation von Dienstleistungen und Produkten. Zugleich wird die eigene Homepage als virtuelle Visitenkarte des Unternehmens betrachtet.

2. Internetwerbung - welche den herkömmlichen Werbespots im Fernsehen, Annoncen in Zeitungen oder Inseraten gleicht. Sie nutzt verschiedene Audio- oder Bilddateien, um Kunden zu akquirieren.

3. SEM – Dieses Suchmaschinenmarketing agiert über bewusst inserierte Werbung für Suchmaschinen, die mit einer SEO-Anpassung Kunden für spezielle Themenbereiche gewinnen soll.

Content-Marketing - ein relativ neuer Werbezweig des Internets, bei welchem Werbung mittels Informationen erstellt wird. Dies könnte über Grafiken, Foren-Beiträge, das Bloggen, Video-Tutorials oder Ratgeber gelingen.

4. E-Mail-Marketing – jenes gleicht dem früheren Postversand von Werbeflyern. Hier müssen Unternehmen allerdings diverse rechtliche Beschränkungen berücksichtigen.

5. Affiliate-Marketing – Der Fokus liegt darauf, mehrere Partner in die Vermarktung einzubinden und dadurch Kosten sowie Aufwand zu sparen. Dabei bietet es beiden Parteien einen Nutzen. So steigert der Konzern seinen Absatzmarkt, wohingegen der Affiliate-Partner eine finanzielle Vergütung für das erfolgreiche Werben erhält. Jene wird teilweise für die Kontaktherstellung, jeden Klick, den ein Kunde auf die Banner oder Links des Konzerns setzt oder den Verkauf von Produkten ausgeschüttet.

6. Couponing - seine Aufgabe ist es, Gutscheine mit verschiedenen Rabattaktionen an Kunden zu übermitteln.

Wenngleich alle der oben genannten Größen für das zielorientierte Online-Marketing bedeutsam sind, präsentiert sich ein Element als besonders tragend, nämlich das Social Media Marketing.

Social Media Marketing – wichtigster Baustein des Online Marketings

Wer sich für das Wissensgebiet des Online Marketings interessiert, wird auch in puncto Social Media Marketing einige Kompetenzen erwerben müssen. Immerhin sind beide Rubriken fest aufeinander abgestimmt. Folglich setzt eine gewinnbringende Online-Propaganda ebenfalls die Integration sozialer Netzwerke voraus. Neben der durchdachten Platzierung von Werbung, beinhaltet Social Media zusätzlich die Leitung oder auch die beständige Interaktion mit Social Communities.

Erstmalig kam dieses Marketing-Prinzip 2005 zum Einsatz und konnte sich seitdem fortlaufend mehr Dominanz verschaffen. Das liegt an dem wachsenden Einfluss der großen, internationalen Online-Kanäle wie Twitter oder Facebook.

Demnach benötigt ein Betrieb für den gebührenden Onlineauftritt ein Maximum an Fachwissen darüber, welche sozialen Netzwerke sich für das gewünschte Firmenziel einsetzen lassen und welche Risiken damit zusammenhängen könnten. All jene Informationen werden nicht ohne eine exzellente Fortbildung in Erfahrung gebracht, weshalb Sie auf dem Weg zum Online-Experten auf eine fundierte Weiterbildung an einem seriösen Institut vertrauen sollten.     

Online Marketing Ausbildung – Wissenserwerb für berufliche Vielseitigkeit

Eine Online Marketing Ausbildung ist Grundvoraussetzung für jeden, der sich in diesem Sektor niederlassen möchte. Sie vermittelt Ihnen allerdings nicht nur die theoretischen Grundlagen, sondern führt Sie auch in die Besonderheiten, Risiken und praktischen Kriterien ein. Auf diese Weise erhalten Sie die Kernkompetenzen, um sich eine langfristige Karriere im Internet-Bereich aufzubauen.

Dabei liefert Ihnen die Weiterbildung an einem renommierten Institut aktuellste Erkenntnisse in Kombination mit Fakten und umfangreichen Zusatzinformationen. Die Wissensqualität sollte diesbezüglich auf höchstem Niveau sein, denn dadurch haben Sie eine bessere Ausgangsposition für eine beständige berufliche Laufbahn.

Nicht zuletzt wäre es ratsam, sich für eine Ausbildung zu entscheiden, die Ihre individuellen Interessen berücksichtigt und in den Lernprozess integriert. Das weckt Ihre Begeisterungsfähigkeit, steigert den Lernerfolg und trägt zu dem Verständnis bei. Darauf aufbauend sollten nachvollziehbare Begriffsdefinitionen und realitätsnahe Fallbeispiele ebenfalls zu der Fortbildung gehören. Aufgabe ist es, das Potenzial des Internets genauso zu beleuchten wie die Risiken, die der virtuelle Auftritt mit sich bringt.

Frau mit Ideen

© pathdoc - fotolia.com

Ein weiterer Aspekt ist jedoch die Verfügbarkeit, denn vielen Interessenten fehlt die Zeit oder die Flexibilität, um sich dem neuen Bildungsweg zu stellen. Der bestehende Beruf, das Familienleben oder andere Rahmenbedingungen machen es den potenziellen Teilnehmern nicht möglich, einen klassischen Präsenzunterricht zu besuchen. Genau wegen jener Problematik entstand das Fernstudium, eine Alternative, durch die sich jeder Lernwillige unkompliziert weiterbilden kann. Daher gibt es auch den Bereich Online Marketing längst als versierten Fernlehrgang, bei dem sich verschiedene Vorteile vereinen.

Infolgedessen dürfen Sie sich Ihr eigenes Lernumfeld schaffen, in welchem Sie sich am besten konzentrieren und die Materie am schnellsten ergründen können, während Sie sich alle Lehrphasen selbst einteilen. Ganz gleich also, ob auf der Terrasse, im Café oder hinter dem privaten Schreibtisch: Sie studieren das Online Marketing ohne Zwang oder feste Anwesenheitspflicht. Dies erhöht die Effektivität und baut Barrieren ab.

Damit nicht genug können Sie die neuen Wissens-Elemente auch direkt in Ihren Beruf einbauen, und während des gesamten Fernstudiums Ihre persönlichen Ambitionen integrieren. Ein Fernseminar konnte sich innerhalb der letzten Jahre als anspruchsvolles Bildungssystem etablieren und wird sogar von manchen Konzernen bei der Einstellung neuer Mitarbeiter als Ausbildungsweg favorisiert. Die Firmen schätzen die eigenständige Arbeitsweise, die ein Schüler von Fernkursen besitzt, und wünschen sich jene für Ihren Konzern.

Da das Online-Marketing sich ohnehin nur mit den virtuellen Werbe-Optionen beschäftigt und von jedem Ort sowie rund um die Uhr verfügbar ist, stellt sich eine solche Kombination wiederum als vorteilhaft dar. Sie verbindet die modernen Möglichkeiten des Marketings mit neuzeitlichen Lehrverfahren.

Selbstverständlich müssen Sie aber bei der Wahl eines Fernseminars auf die Qualität der Bildung achten, denn nur seriöse Dienstleister garantierten Ihnen ein nachhaltiges Bildungskonzept. Die WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt optimiert das traditionelle Fernstudium noch durch eine gelungene Kombi-Ausbildung für Online und Social Media Marketing.

Fernstudium Online Marketing – qualitatives Seminar mit Potenzial

Die WWFA bietet Ihnen einen anspruchsvollen Fernkurs zum Thema Online und Social Media Marketing, der zwei wesentliche Komponenten der Internet-Werbekampagnen zusammenführt. Das angesehene Ferninstitut liefert hierfür ein Konzept mit Perspektive, welches den staatlichen Vorgaben für Fernunterricht entspricht und eine ZFU-Zertifizierung aufweist, während sich Theorie, viele Praxisabschnitte sowie Ihre individuellen Erwartungen zu einem ganzheitlichen System verbinden.

Die WWFA unterstützt Sie daher auf ungezwungene Art bei Ihrem Vorhaben, zu einem Online Marketing Experten zu werden und hat den Kurs so gestaltet, dass Sie bereits von vorneherein alle Punkte kennenlernen, die Sie für Ihre spätere Berufsausübung brauchen.

Das Seminar lehrt Sie dabei:

  • verständliche Begriffsdefinitionen
  • Kenntnisse in Suchmaschinenoptimierung bezogen auf On- und Off-Page SEO
  • Erläuterung über verschiedene Online-Vermarktungsarten
  • Suchmaschinenwerbung
  • die unterschiedlichen Geschäftsmodelle
  • Zahlungsverkehr und Marketingbudget
  • Analyse-Werkzeuge wie Google Analytics
  • Wettbewerbsrecht
  • Facetten des Social Media Marketings
  • Einbindung von corporate Blogs

Zu jedem der fünf Lern-Module gibt es außerdem mehrere Fallbeispiele, welche die Thematik negativ und positiv beleuchten sowie Aufgaben, die Sie zur Selbstkontrolle erledigen dürfen, um Ihr Sachverständnis zu verbessern. Es werden keine Vorkenntnisse verlangt, weil das Studium für jedermann nachvollziehbar ist.

Die schriftliche Abschlussprüfung verleiht Ihnen bei Bestehen ein aussagekräftiges Zeugnis, mit welchem Sie im Marketing-Bereich tätig werden können, Ihre Selbstständigkeit durch Fachwissen bereichern, Unternehmen als Berater für Online-Strategien zur Seite stehen, Firmenkonzepte für eine erfolgreiche Internet-Darstellung sowie Vermarktung erarbeiten oder die Online-Plattformen komplett betreuen. Sie sparen sich die erneute Teilnahme an einem Kurs für Social Media Marketing und studieren in einem innovativen Kombi-System alles Wissenswerte von beiden Werkzeugen getrennt sowie im direkten Zusammenhang zueinander.

So ermöglicht Ihnen die Kombiausbildung für Online und Social Media Marketing an der WWFA eine zukunftsweisende Fortbildungs-Variante, die einer klassischen Ausbildung für Online Marketing einen Mehrwert verleiht.

Fernkurse der FernAkademie Dr. Schmidt

Controlling Icon

Agiles Management

Studieren Sie Management- und Führungsansätze für eine komplexe und volatile Umwelt.

Online und Social Media Marketing Icon

Online und Social Media Marketing

Qualifizieren Sie sich im Online-Business im Bereich Online Marketing.

Wirtschaftsrecht Icon

Wirtschaftsrecht

Lernen Sie die kaufmännischen Grundlagen des BGB und HGB.

Existenzgruendung Icon

Existenzgründung und Social Media Marketing

Erfahren Sie, wie Sie ein Unternehmen gründen und erfolgreiches Social Media Marketing betreiben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.