Die Ausbildung für Wirtschaftsrecht erweist sich als eine Berufsorientierung für alle, die sich gerne erfolgreich im juristischen oder wirtschaftswissenschaftlichen Sektor niederlassen möchten. Allerdings benötigen Sie dafür Fachkompetenz, um einem Unternehmen zu rentablen sowie rechtskonformen Konzepten zu verhelfen. Hierfür ist eine Weiterbildung im Bereich Wirtschaftsrecht unabdingbar.

Fortbildung Wirtschaftsrecht – interdisziplinarer Bildungsweg mit Potenzial

Wirtschaftsrecht trat erstmalig zwischen 1993 und 1994 in Erscheinung, als dieser Themenbereich in Mainz an der Fachhochschule unterrichtet wurde. Dabei war die Rede von einer Schulung auf interdisziplinarer Ebene, weil Wirtschaftsrecht zwei Wissenskategorien vereint, die ansonsten wenig Gemeinsamkeit aufweisen.

Das Fachseminar dient folglich als Fundament, um Schülern die wichtigsten Faktoren aus dem Rechtswesen und den Wirtschaftswissenschaften in kompensierter Variante zu vermitteln. Oftmals fällt daraufhin auch der Begriff „juristisches Fachgebiet mit wechselnden Inhalten“. Nach abgeschlossener Schulung wird der Absolvent dann als Wirtschaftsjurist angesehen und kann sowohl in kleineren als auch in mittelständischen oder großen Konzernen tätig werden.

Bei klassischen Weiterbildungen ist die Aufteilung innerhalb der beiden Thematiken klar definiert, woraufhin sich 50 % des Lehrgangs auf den juristischen Teil beziehen, während 25 % die Betriebswirtschafts- sowie Volkswirtschaftslehre bekleiden und die verbliebenen 25 % auf erweiterte Qualifikationen entfallen.

Hierzu zählen unter anderem:

  • EDV-Sachverständnis
  • Wirtschaftsinformatik
  • korrekte Führung von Verhandlungen
  • bessere Kommunikation

Wirtschaftsrecht Ausbildung

© elnariz - fotolia.com

Über die Jahre fanden fortwährende Verbesserungen und Anpassungen statt, durch die sich das Wirtschaftsrecht 1999 sogar als offizieller Studienweg qualifizierte, der anfangs in Siegen an der Gesamthochschule-Universität für Interessenten angeboten wurde. Heutzutage besticht diese Fachrichtung durch internationale Präsenz, den dominanten Praxisbezug, Modernität und mehrere Möglichkeiten, die Inhalte zu erlernen, darunter das Fernstudium.

Sie alle beruhen jedoch auf anspruchsvollen Unterrichtsmethoden und zukunftsorientierten Bildungssystemen. Darum ist eine Ausbildung für Wirtschaftsrecht das zentrale Element Ihrer beruflichen Karriere als Wirtschaftsjurist.

 

Zum Fernstudium: Wirtschaftsrecht

 

Fortbildung Wirtschaftsrecht – durch qualitatives Seminar zum Experten

Wer sich für Wirtschaftsrecht interessiert, der trifft auf ein Themengebiet mit komplexen Zusammenhängen und viel Verantwortung. Daher sollte die Ausbildung für jeden potenziellen Wirtschaftsjuristen eine Selbstverständlichkeit sein. Nicht nur, weil Sie ohne vorangegangene Zertifizierung als Fachkraft nicht in dem Bereich arbeiten sollten, sondern auch, um die eigenen Kompetenzen auszubauen.

Mittlerweile gibt es für das interdisziplinare Seminar unzählige Kursangebote mit wechselnden Eigenschaften. Welche Variante hierbei die Beste ist, lässt sich häufig nicht ohne subjektive Tendenzen feststellen. Sie sollten aber bei Ihrer Wahl nicht ausschließlich die allgemeinen Meinungen über die Schulung berücksichtigen. Viel eher gilt es, ein Institut zu besuchen, bei dem Sie Wirtschaftsrecht nach Ihren Vorstellungen erlernen.

Ein prägnanter Praxisabschnitt, nachvollziehbare Inhalte, die Ihnen das Studieren erleichtern, oder auch die umfassende Betreuung durch einen geschulten Dozenten sind Grundvoraussetzungen für die optimale Fortbildung. Auch die Aktualität der Inhalte muss gewährleistet sein, damit Sie den Erwartungen der schnelllebigen Berufswelt gerecht werden können.

Darauf aufbauend profitieren Sie durch die umfassende Weiterbildung zum Thema Wirtschaftsrecht von fundierten Kenntnissen zu verschiedenen Schwerpunkten aus Jura, die für die Wirtschaftswissenschaften relevant sind und sich ebenso separat einsetzen lassen. Ihre Kompetenzen sind deshalb breit gefächert und Sie können sich in einem Tätigkeitsfeld behaupten, welches viele Perspektiven bietet.

Selbstverständlich sollte Sie die Ausbildung aber auch menschlich fordern und Ihnen die Souveränität verleihen, die Sie für die Arbeit brauchen. Generell finden sich inzwischen einige vorbildliche Schulungskonzepte, die den Teilnehmern ein Seminar auf hohem Niveau in Aussicht stellen, doch unabhängig davon, bestehen manchmal auf Widrigkeiten, die eine Fortbildung verhindern.

Falls Sie sich beispielsweise aus beruflichen oder privaten Gründen nicht für ein herkömmliches Präsenzstudium einschreiben können, bleibt der Wunsch nach einer Etablierung als Wirtschaftsjurist unerfüllt. Eine Problematik, welche die Bildungssysteme dazu veranlasst hat, Alternativen zu schaffen. Die fortschrittlichste und effizienteste wäre hierbei wohl das Fernstudium, denn jenes kombiniert ein entspanntes Lernen mit größtmöglicher Flexibilität.

Wirtschaftsrecht Glühbirnen

© magele-picture - fotolia.com

Fernstudium belegen – mit Originalität zur Wirtschaftsrecht-Expertise

Ein gewöhnliches Präsenzstudium ist längst nicht mehr die einzige Option, um sich als Wirtschaftsjurist zu qualifizieren. Stattdessen erfreut sich ein Fernkurs wachsender Beliebtheit und lehrt die Teilnehmer jegliche Details über das Wirtschaftsrecht auf ungezwungene Weise. Demzufolge liefert Ihnen das Fernstudium eine stressfreie Möglichkeit, sich für den potenziellen Wunschberuf trotz bestehender Arbeit oder anderen Aufgaben fortbilden zu lassen.

Sie tauchen in die Materie ein, ohne dem Konkurrenzdruck anderer Studenten, einer Anwesenheitspflicht oder festgelegten Zeiten ausgesetzt zu sein. Das Fernseminar ist jedoch noch mit weiteren Vorzügen ausgestattet, denn es verhilft Ihnen dazu, sich eine individuelle Atmosphäre zu schaffen, in der Sie ungestört alle Details über das Wirtschaftsrecht studieren und von Dingen, die Ihnen wichtig sind, inspiriert werden können. Ganz gleich, zu welcher Uhrzeit, an welchem Ort oder wie lange: ein Fernlehrgang ebnet jedem eine Basis für den Wissenserwerb auf hohem Niveau.

Parallel dazu unterstützt Sie das Fernstudium darin, Ihr Selbstbewusstsein, das Zeitmanagement, Ihr Verantwortungsgefühl und die Planungsfähigkeit zu stärken. Dies wird bei der künftigen Berufsausübung als Wirtschaftsjurist gerne gesehen und veranlasst Unternehmen häufig dazu, Absolventen eines Fernseminars in ihrem Team zu begrüßen. Damit Sie Wirtschaftsrecht mit allen Facetten kennenlernen und bei Ihrem Ausbildungskonzept den traditionellen Präsenzstudien in nichts nachstehen, muss die Qualität des Kurses allerdings herausragend sein.

Die WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt ermöglicht Ihnen ein solches Fernstudium, denn an dem renommierten Institut präsentieren sich Ihnen Fernseminare mit Wiedererkennungswert und akademischen Standard.

Fernlehrgang Wirtschaftsrecht – WWFA-Philosophie als Richtungsweiser

Mit Erfahrung und Pioniergeist gelang es der WirtschaftsWissenschaftlichen FernAkademie Dr. Schmidt, Fernseminare zu entwickeln, die sich von anderen abheben und den Teilnehmern das vielschichtige Prinzip des Wirtschaftsrechts eindrucksvoll näher bringen. Sie erwartet an der WWFA darum keine simple Ausbildung, sondern ein Fernstudium mit Lebendigkeit und Potenzial.

Jenes punktet mit einem konstanten Praxisbezug, sodass Sie Ihre erlernten Kenntnisse sofort in den bestehenden Beruf integrieren können. Für Fragen, Anregungen oder Unterstützung steht Ihnen ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung, der Sie durch den gesamten Kurs begleitet. Außerdem kann die WWFA Ihnen eine vorteilhafte Kombination aus grundlegenden Fakten und neuesten Informationen liefern, welches durch die kundenfreundlichen Konditionen der Bildungsstätte komplettiert wird.

Diese bestehen unter anderem aus:

  • einer Zertifizierung der Zentralstelle für Fernunterricht
  • dynamischen Inhalten
  • verständlichen Begriffserklärungen
  • bester Lehrgangsqualität
  • dem Erhalt einer Bildungsprämie
  • vielen Fallbeispielen
  • einem anerkannten Abschlusszeugnis

Speziell zu dem Thema Wirtschaftsrecht finden Sie an der WWFA dann ein Fernstudium mit Nachhaltigkeit, welches Ihnen das umfassende Wissensgebiet nachvollziehbar veranschaulicht.

Mann im Anzug am Laptop

© contrastwerkstatt - fotolia.com

Wirtschaftsrecht Fernkurs WWFA – abwechslungsreiche Schulung mit Mehrwert

Insofern Sie sich für eine Ausbildung an der WWFA entscheiden, erwartet Sie ein Fernlehrgang mit Effizienz und beständigem Berufsbezug. Im Gegensatz zu klassischen Weiterbildungen liefert Ihnen die Akademie dazu nicht die gewohnte Verteilung der einzelnen Themenblöcke. Im Gegenteil, die WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt vereint die für die BWL relevanten Aspekte von Jura zu einem harmonischen Gesamtkonzept.

Dieses setzt sich aus gehaltvollen Schwerpunkten zusammen, die jede Komponente des Wirtschaftsrechts einzeln und in Verbindung mit anderen Abschnitten darstellt. Der Fernkurs erstreckt sich dafür über 7 Module, für die eine Dauer von 7 Monaten veranschlagt wird. Sollten Sie daraufhin rund 8 Stunden pro Woche in Ihre Weiterbildung investieren, können Sie sich binnen kürzester Zeit zu einem engagierten Experten für Wirtschaftsrecht entwickeln.

Die WWFA legt hierbei großen Wert auf kreative Konzepte, bei denen Ihre persönlichen Ambitionen genauso zählen wie die allgemeinen Kriterien rund um das Seminar. Jedes der insgesamt 7 Module erörtert daraufhin ein neues Themengebiet und vermittelt Ihnen die Theorie sowie die Praxis zu dem entsprechenden Kapitel.

Zu den Hauptinhalten gehören:

  • Das Bürgerliche Gesetzbuch, welches als Zentrum der Rechtsordnung gilt und in dem Fernstudium von großer Bedeutung ist. Somit lernen Sie die wesentlichen Aspekte zu Vertragsrecht, Schuldrecht, dem korrekten Verfassen von Verträgen jeglicher Art oder dem Überprüfen rechtsgültiger Vertragskonditionen.
  • Verschiedene Geschäftsformen, weil Sie dadurch in der Lage sind, die Alleinstellungsmerkmale unterschiedlicher Modelle zu erkennen und Personengesellschaften von GmbHs oder Einzelunternehmen zu differenzieren.
  • Das Handelsrecht, wofür Sie mit dem Handelsgesetzbuch vertraut gemacht werden, sämtliche Optionen zu Handelsgeschäften kennenlernen und die Unterschiede von Firmenverträgen gegenüber privaten Verträgen vermittelt bekommen.
  • Die Einführung in das Insolvenzrecht, das Sie genauso dargestellt bekommen wie das Steuerrecht
  • Die wesentlichen Regelungen in Bezug auf Bürgschaften, Darlehen oder andere finanzielle Angelegenheiten.

Um Ihnen alle Punkte des Fernstudiums noch intensiver und besser zu verinnerlichen, gibt es viele Aufgaben zur Selbstkontrolle. Deren Sinn ist es, die Themen in ihrer Gesamtheit erneut zu präsentieren, Ihre Kenntnisse direkt einzusetzen und auch letzte Unklarheiten aus dem Weg zu räumen. Die zahlreichen Beispiele schenken Ihnen wiederum Sicherheit im Umgang mit dem Wirtschaftsrecht und verbessern Ihre Qualifikationen. Immerhin bereitet Sie die WWFA dadurch schon auf die berufliche Zukunft vor und liefert Ihnen einen Ausblick darauf, mit welchen Themen Sie später konfrontiert werden könnten. Vorkenntnisse brauchen Sie nicht zwingend, doch es wäre effektiv, schon über ein Fachabitur, eine kaufmännische Ausbildung oder eine Qualifikation für den Bereich Jura zu verfügen.

Sobald Sie alle Kapitel abgeschlossen haben, steht der finale Test an, den Sie natürlich ebenfalls schriftlich und ohne Anwesenheitspflicht absolvieren. Die Hälfte der Gesamtpunktzahl ist ausreichend, um Ihnen das Abschlusszeugnis zu gewähren. Jenes kann dann auf mehrere Arten eingesetzt werden, denn das Tätigkeitsfeld des Wirtschaftsrechts erweist sich durch Vielseitigkeit. Sie könnten als Angestellter bei einem Unternehmen Ihre Kompetenzen anwenden und dem Konzern zu effizienten sowie rechtskonformen Handlungen verhelfen.

Obendrein wäre es möglich, in den öffentlichen Dienst zu gehen oder eine Position im Management anzustreben, wo Sie Ihre erworbenen Qualitäten sinnvoll einfließen lassen, während ebenso eine Beförderung im aktuellen Beruf in Erwägung gezogen werden kann. Nicht zuletzt entschließen sich auch Firmeninhaber dazu, ihre verantwortungsvollen Aufgaben durch ein gewisses Maß an wirtschaftsrechtlichen Kenntnissen zu ergänzen.

Die Ausbildung für Wirtschaftsrecht repräsentiert sich via Fernstudium der WWFA daher als optimaler Einstieg in eine anspruchsvolle Tätigkeit mit vielen Möglichkeiten, eine Firma juristisch-vertretbar sowie rentabel bei der Marktpositionierung zu begleiten.

Fernkurse der FernAkademie Dr. Schmidt

Mikroökonomie Icon

Mikroökonomik

Erlangen Sie umfassende Kenntnisse über Marktmechanismen.

Wirtschaftsrecht Icon

Wirtschaftsrecht

Lernen Sie die kaufmännischen Grundlagen des BGB und HGB.

Online und Social Media Marketing Icon

Online und Social Media Marketing

Qualifizieren Sie sich im Online-Business im Bereich Online Marketing.

Controlling Icon

Controlling

Studieren Sie die Instrumente des Planungs- und Managementprozesses.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok